Krise als Chance

Krisensitzung

Anlässe für akute Krisen in der Partnerschaft sind unterschiedlich: Mal ist es das berühmte „Fass“, welches zum Überlaufen gekommen ist, weil sich in der Vergangenheit einiges angestaut hat und nicht mehr viel passieren musste, damit die Situation aus dem Ruder läuft. Oder es hat sich etwas Einschneidendes, wie etwas ein Seitensprung ereignet und die Situation droht zu eskalieren.

Keiner wünscht sich solche Situationen, dennoch passieren Sie und es wäre wichtig nicht zu lange zu warten, sondern zu handeln. Die angespannte Lage bedeuten enormen Stress für beide Partner. Man ist belastet, abgelenkt und unkonzentriert, weil die Gedanken permanent im Kopf kreisen. Wenn Kinder da sind, spüren diese auch, dass „etwas“ nicht stimmt.

Externe professionelle Hilfe kann dazu beitragen, die Situation wieder in den Griff zu bekommen und die Anspannung zu reduzieren. Holen Sie sich bitte lieber früher als zu spät Unterstützung!

Als Psychologin steuere ich während der Sitzung das Gespräch und ermögliche konstruktiven Austausch.

Wenn Sie und Ihr/e Partner/in sich in einer akuten Krise befinden ist es meistens möglich kurzfristig innerhalb von 48 Stunden einen Termin zu vereinbaren.

Falls Ihr/e Partner/in die Beratung ablehnt, geben Sie Ihm/Ihr ein paar Tage Zeit sich mit dem Gedanken anzufreunden: sprechen Sie Ihren Vorschlag in einem ruhigen guten Moment an, und nicht im Streit oder unmittelbar danach. Sollte Ihr/e Partner/in nicht in die Beratung einwilligen, können sich sich selbstverständlich auch zu einer Einzelberatung anmelden.